DSK-Eisenberg

Maifest

Donnerstag, 24. Mai 2018

Mit den Worten „Es war einmal im Mai“ beginnt das Frühlingsgedicht, mit dem der Heimleiter, Herr Ralph Griebel, die Teilnehmenden des Maifests um 14:30 Uhr im Speisesaal des DSK Seniorenzentrums Eisenberg begrüßte.

In dem Gedicht geht es um den Maikäfer Jonathan, der von einem schönen Fräulein
– oder wie es im Gedicht heißt: „Fröilein“ – angesprochen wird und daraufhin sehr
entzückt ist.

Nach diesem humorvollen Einstieg bereitete Herr Ernst Hochstetter den Bewohnern
mit seinem musikalischen Programm wieder eine große Freude. Mit Keyboardspiel
und Gesang sorgte er wie schon auf vielen Festen des DSK Seniorenzentrums für
gute Unterhaltung.

So spielte er einen bunten Reigen an Frühlingsmelodien und zu diesem Anlass
natürlich auch Lieder, mit denen der Wonnemonat Mai willkommen geheißen wird,
wie „Der Mai ist gekommen“.

„Endlich!“, wird sich so mancher der Feiernden gedacht haben, denn nun hatte der Frühling wirklich Einzug gehalten. Im Gegensatz zum Frühlingsfest Ende März, auf
dem Herr Hochstetter noch passend zum Wetter „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ gespielt hatte, war es heute warm und sonnig.

Zur guten Stimmung auf dem Maifest trug auch das Hauswirtschaftsteam bei. Die Hauswirtschafterinnen hatten Erdbeerkuchen gebacken, der nun mit Sahne gereicht wurde. Dazu wurden Kaffee und selbst gemachte Maibowle ausgeschenkt.

Auf die Frage nach ihrem Wohlbefinden hätten die Bewohner vielleicht nicht ganz
so verzückt wie der Maikäfer Jonathan aus dem Frühlingsgedicht geantwortet, doch
sie waren sichtlich angetan von diesem Nachmittag: „Es war ein schönes Beisammensein.“